15.09.2018 – Breeding Festival Vol.3

Das Breedinge Festival fand nun schon zum dritten Mal statt. Unter dem unausgesprochenem Motto „Hier wird gerudert und nich geschludert“ prügelten sich die Bands die Töne

Zappenduster
Zappenduster

um die Ohren und spielten um I!hr Leben.
Leider konnte ich wieder nur einen Tag an dem Festivl teilnehmen und so war es bei mir der Samstag. Bands wie Mortify the Flesh, Zappenduster, Kahuna, konnten zum Teil überzeugen. Vor allem letztere fetzten ordentlich die Halle in zwei. Unfassbar,

was für gewaltige Ausbrüche aus so einer kleinen Person heraus kommen können. Bei Hydrophobic musste ich passen – das war mal so nicht meines, gefolgt von der Überraschungsband Methods Of Massacre, die für abgesagte Band Abyss Watchin Me spontan eingesprungen ist. Die Methods überzeugten von Beginn an mit fettem Sound und üblen Riffs. Sänger Hannes hat seinern Stimmenbändern so einiges abgefordert und auch wenn ein Zuruf aus der ersten Reihe, man höre Ihn

Kahuna
Kahuna

nicht, kann ich mit sicherheit sagen, das hier der Saal mit Stimmer gefüllt war.
Am Ende musste dann noch eine signierte CD von Methods Of Massacre in meinen CD-Bestand übergehen und der Abend konnte richtig starten.

Methods Of Massacre
Methods Of Massacre
Running Order Breeding Festival
Running Order Breeding Festival
Spanish French Dutch Norwegian Swedish Danish English German
LIVE NOW! CLICK TO VIEW.
OFFLINE
Visit Us On TwitterVisit Us On FacebookVisit Us On YoutubeVisit Us On Instagram